Skip to main content

Hantelbank – Trainingstipps, wichtige Infos & Kaufberatung

HantelbankEine Hantelbank erscheint als die ideale Grundlage für das Training in den eigenen vier Wänden. Sie nimmt vergleichbar wenig Platz ein und gestattet es, unterschiedliche Muskelgruppen zu schulen. Abwechslung ist auf diese Weise sichergestellt. Doch wer sich wirklich eine Hantelbank für Zuhause anschaffen möchte, muss auf diverse Punkte achten, beginnend damit, ob sie wirklich für die eigenen Trainingsziele angemessen ist oder ob andere Fitnessgeräte besser geeignet wären. Die folgenden Erläuterungen beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Hantelbank und helfen Ihnen auf diese Weise, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.

1234
GORILLA SPORTS Hantelbank mit Langhantelset 100 kg Kunststoff – Langhantel, Curlstange, Kurzhanteln, Gewichten und Sternverschlüssen - 1 Hansson Sports TrainHard Kraftstation Fitnesscenter Hantelbank mit vielseitigen Trainingsmöglichkeiten, Schwarz/Rot, - 1 GORILLA SPORTS Hantelbank mit Ablage - Klappbare Trainingsbank mit verstellbarer Ablage und Dip-Griffen - TÜVRheinland zertifiziert - 1 TrainHard Flachbank Hantelbank klappbar, multifunktional, Braun - 1
ModellGORILLA SPORTS Hantelbank SetHansson Sports TrainHard KraftstationGORILLA SPORTS Hantelbank mit AblageTrainHard Flachbank Hantelbank
Preis

ab 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
max. Belastbarkeit200 kg250 kg200 kg250 kg
inkl. gewichteJaNeinNeinNein
Maße125 x 57 x 99 cm180 x 60 x 115 cm125 x 57 x 99 cm125 x 60 x 110 cm
Gewicht20 kg32 Kg18 Kg20 kg
Preis

ab 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
➥ Angebot auf *➥ Angebot auf *➥ Angebot auf *➥ Angebot auf *

Bestandteile, Modelle, Ausführungen & Übungen: Was ist eine gute Hantelbank für wen?

Bestandteile
Eine Hantelbank besteht gewöhnlich aus nur drei bis vier Bestandteilen. Kern ist die Auflagefläche für Gesäß und Rücken. Diese ist gepolstert und ruht auf zwei Füßen. Zusätzlich kann eine Hantelbank außerdem eine Auflage für die Hanteln besitzen. Kommt sie als Hantelbank Set mit anderen Fitnessgeräten, verfügt sie eventuell auch noch über eine Beinpresse oder beispielsweise eine Kniebeuge. Viele einfache Modelle sind von Hause aus darauf ausgerichtet werden, mit speziellem Zubehör aufgerüstet zu werden.

 

Unterschiedliche Hantelbank-Modelle

Flachbank

Die Flachbank ist die typische Hantelbank für Anfänger und ideal geeignet, wenn Sie nicht wissen, ob Sie mit einem solchen Trainingsgerät tatsächlich effektiv arbeiten können. Flachbänke sind in der Regel nicht kostspielig. Sie gehen entsprechend kein finanzielles Risiko ein, wenn Sie sich als Anfänger für dieses Fitnessgerät entscheiden. Die Flachbank verdankt ihren Namen dem Umstand, dass Liegefläche für Rücken und Gesäß gerade waagerecht verläuft und sich nicht verstellen lässt. Sie eignet sich insbesondere für das Training des großen Brustmuskels.

 

Drückerbank

Die Drückerbank ist eine Hantelbank für fortgeschrittene Anfänger. Faktisch handelt es sich um eine Flachbank, die um eine Hantelauflage erweitert wurde. Auf diese Weise wird das Training mit Langhalten möglich. Die Übungen könnten abwechslungsreicher gestaltet werden. Wer Hantelbanken beispielsweise bereits aus dem Fitnessstudio kennt und weiß, dass er effektiv mit ihnen arbeiten kann, sollte sich als fortgeschrittener Einsteiger bereits für eine Drückerbank entscheiden.

 

Schrägbank

Eine Schrägbank ist eine Profi Hantelbank. Die Rückenfläche lässt sich verstellen. Dies gestattet es, mit oder ohne Gewichten zusätzliche Übungen für Bauch, Rücken und die Oberschenkel durchzuführen. Möglich werden beispielsweise auch Sit Ups.

 

Negativbank

Eine Negativbank ist eine Schränkbank, auf der sich das Rückenpolster auch unter die Höhe der Gesäßfläche verstellen lässt. Neben dem klassischen Bankdrücken wird auf diese Weise das Ziehen als Bewegungsablauf ermöglicht. Dies ist trainingstechnisch sehr empfehlenswert, werden auf diese Weise doch die letzten Energiereserven bei den Übungen freigesetzt, die der Muskel ansonsten zurückbehalten würde.

 

Hantelbank Ausführungen

 

Einfache Hantelbank

Es handelt sich um eine Hantelbank mit Gewichten in der Form einer Flachbank. Sie hat ein maximales Tragegewicht von 200 Kilogramm. Das Gewichte Set sollte insgesamt auf mindestens 25 Kilogramm kommen. Die Breite der Liegefläche sollte mindestens 56 Zentimeter betragen. Die einfache Hantelbank eignet sich für 2 bis 3 Stunden Training pro Woche – im Gegenzug ist die Hantelbank günstig. Sie ist ideal für alle Personen, die nur gelegentlich und/ oder unregelmäßig Krafttraining betreiben möchten.

 

Fortgeschrittene Hantelbank

Das maximale Tragegewicht beträgt 250 bis 300 Kilogramm. Die fortgeschrittene Hantelbank kann eine Flach- oder eine Schrägbank sein. Es gibt bereits Zusätze wie eine Beinpresse, einen Seilzug, eine Langhantelablage oder eine Armauflage. Das Gewichteset ist größer und kommt auf mindestens 50 Kilogramm. Solche Hantelbänke eignen sich für vier bis fünf Stunden Training pro Woche.

 

Profi Hantelbank

Eine Profi Hantelbank ist zwingend eine Ausführung einer Schräg- bzw. Negativbank. Zu den Zusätzen, die bereits die Bank für Fortgeschrittene hatte, kommen beispielsweise ein Curl-Pult, eine Dip-Station, Power-Racks oder ein Latissimus-Zug. Das Gewichte-Set umfasst mindestens 100 Kilogramm. Die Polsterung der Profi Hantelbank ist ausgesprochen hochwertig. Für den Rahmen kommt eine Stahlrohr-Konstruktion zum Einsatz, die ein maximales Tragegewicht von bis zu 400 Kilogramm gestattet. Diese Ausführung lohnt sich für jeden, der wöchentlich fünf Stunden und mehr Krafttraining auf einer entsprechenden Bank ausüben möchte.

Informieren Sie unbedingt bereits vor dem Kauf, ob ihr Modell nachlaufend aufrüstbar ist. Wer effektiv arbeitet und Erfolg hat, möchte dies eigentlich immer irgendwann tun. Achten Sie dabei ebenfalls darauf, ob Sie irgendwelche Zusätze von Drittherstellern erwerben können. Oder ob Sie Ihre Hantelbank nur mit speziellen Angeboten aufrüsten können, die teuer sind. Hierfür empfiehlt sich die Lektüre von einem einschlägigen Hantelbank Test, da er diese Frage in der Regel ausführlich beantwortet.

Klassische Hantelbank-Übungen sind:

  • Kurzhanteldrücken (Dumb Bench Press)
  • Langhanteldrücken
  • Fliegende (Dummbell Flyes)
  • Bankdrücken
  • Kreuzheben
  • Kurzhantel-Rudern
  • Sit-Ups

 

Hantelbank – Welche Muskeln werden trainiert?

Wer effektiv mit seiner Hantelbank arbeitet, kann im Prinzip seine gesamte Muskulatur schulen. Das Kurzhantelbankdrücken und die Fliegenden widmen sich beispielsweise dem großen Brustmuskel. Beim Bankdrücken mit einer langen Hantelstange, bei dem die Oberschenkel im rechten Boden nach oben angewinkelt und die Füße übereinander gelegt werden, schult zusätzlich die Arm-Muskulatur (Trizeps), die und die Schulter-Muskeln (Delta).

Über die Frontkniebeuge widmen Sie sich Ihrem Rücken (Rückenstrecker) und dem vorderen Oberschenkelmuskel. Durch das Kreuzheben arbeiten Sie zusätzlich an Ihrem Gesäß. Das Langhantelrudern trainiert Ihre Bauchmuskulatur, die Rückseite Ihrer Oberschenkel sowie Ihren Po. Übungen auf der Schränkbank richten sich durch die Neigung generell immer an Bauch und Rücken. Besonders empfehlenswert sind Fliegende, Sit-Ups mit Hanteln, das Kurzhantel-Rudern, um auch den breiten Rückenmuskel, den hinteren Delta sowie den Kapuzenmuskeln zu schulen.

 

Training auf der Hantelbank: Was passiert im Körper?

HantelbankKrafttraining begünstigt das Muskelwachstum. Dies ist allgemein bekannt. Allerdings finden viele weitere positive Prozesse im Körper statt, die nur selten erwähnt werden. Herz und Lunge arbeiten beispielsweise durch das regelmäßige Training ökonomischer. Die Übungen führen überdies zu einem erhöhten Sauerstoff- und Bluttransport. Dies fördert die Erholung, sorgt für mehr Wohlbefinden und beschleunigt die Erholung. Viele Personen, die in den Extremitäten frieren, stellen überraschend noch einen anderen Vorteil fest. Das Kältegefühl beispielsweise in den Fingerspitzen verschwindet oder wird zumindest besser, da schneller wärmeres Blut nachfließt.

Zusätzlich werden verschiedene Hormone ausgeschieden, die für Glücksgefühle sorgen. Ursprünglich handelt es sich um körpereigene Wirkstoffe, die dafür gedacht sind, dass wir große Herausforderungen meistern – beispielsweise harte körperliche Arbeit auf dem Feld oder in der Werkstatt. Durch das Training mit den Gewichten wird dieser Zustand simuliert. Aus diesem Grund fühlen sich Übungen besonders lohnend an, die wir sehr gut spüren können. Personen, die nicht in der Materie heimisch sind, wundern sich, wenn sich Sportler über die Belastungen auf der Hantelbank freuen. Sie wissen, dass im Gegenzug eine Belohnung in Hormonform erfolgt.

Aber es existiert auch eine Schattenseite: Durch das Schwitzen beim Training werden Elektrolyte ausgeschieden. Insbesondere gilt dies für Kalium und Magnesium. Deshalb muss auch beim Krafttraining viel getrunken werden. Empfehlenswert sind Drinks, die zugleich Proteine enthalten, weil jene das Muskelwachstum positiv beeinflussen.

 

Tipp für Anfänger: Immer mit Trainern arbeiten

Eine Hantelbank wirkt sehr anfängerfreundlich. Die Übungen erscheinen einfach und können offenbar leicht nachvollzogen werden. Allerdings täuscht dieser Eindruck. Wer mit einer Hantelbank arbeiten möchte, benötigt zumindest zu Beginn die professionelle Anleitung durch einen erfahrenen Trainer. Ansonsten besteht eine erhebliche Verletzungsgefahr. Die Bewegungsabläufe müssen genau durchgeführt werden, weil durch Fehlhaltungen Sehnen, Bänder und sogar ganze Muskelgruppen in Mitleidenschaft gezogen werden können. Beispielsweise ist beim Kreuzheben ein Hohlkreuz im Rücken fatal. Beim Rudern mit Kurzhanteln werden die Sehnen in den Schultern stark gespannt und dürfen nicht überlastet werden.

 

Technik und Ausstattung

Eine Hantelbank verfügt in der Regel über keine besondere Technik und Ausstattung, abgesehen von den bereits erläuterten Zusätzen. Vereinfacht gesagt kann eine Hantelbank alleine stehen oder zu einer vollwertigen Kraft-Station ausgebaut werden. Im zweiten Fall können alle Geräte in Variation dazu kommen, die Sie für das Krafttraining möglicherweise aus dem Sportstudio kennen, wie z.B.

  • Beinpresse
  • Bauchmaschine
  • Rückenpresse
  • Gewichte-Ablage

Technische Zusätze sind selten. Einige ultramoderne Hanteln experimentieren beispielsweise mit einem Wiederholungsanzeiger, der via Bluetooth Daten direkt an eine Fitness-App schicken kann. Doch solche Lösungen sind derzeit noch die absolute Ausnahme. Training auf der Hantelbank ist, anders als beispielsweise Cardio-Training auf dem Laufband oder dem Crosstrainer, größtenteils nach wie vor analog.

 

Vorteile einer Hantelbank

Der größte Vorteil einer Hantelbank gegenüber anderen Möglichkeiten des Krafttrainings zeigt sich bei den Übungen selbst. Durch die freien Bewegungsabläufen können sehr viel gezielter spezielle Muskelgruppen geschult werden als beispielsweise mit Kraftmaschinen, wie Sie jene vermutlich aus Sportstudios kennen, möglich ist. Problemzonen lassen sich beispielsweise am leichtesten mit einer Hantelbank beikommen. Insbesondere Fettpolster im Taillenbereich lassen sich mit diesem Trainingsgerät besonders gut bekämpfen. Es ist so beispielsweise ein häufig genannter Irrtum, dass Sie mit einer Hantelbank nicht abnehmen können: Fett verbrennt am besten im Muskeln. Krafttraining mit einer Hantelbank legt die nötige Grundlage.

Die Bank ist überdies eines der abwechslungsreichsten Fitnessgeräte, die es gibt. Oben wurden bereits neun Übungen vorgestellt, die mit ihr durchgeführt werden können. Zahllose weitere wie z.B. Liegestütze, Konzentrations-Curls oder Step Ups kommen dazu. Training mit der Hantelbank eignet sich speziell auch für Kraft-Ausdauer-Übungen und schult auf diese Wiese zugleich das Herz. Wer regelmäßig auf einer Hantelbank arbeitet, berichtet sogar davon, Schmerzen in speziellen Muskelgruppen wegtrainieren zu können. Die anderen Muskeln wachsen so stark, dass sie eine stabilisierende Wirkung entfalten.

Grundsätzlich gilt, dass eine Hantelbank abwechslungsreiches Training ermöglicht. Dadurch bleibt der nötige Spaß bestehen, um dranzubleiben. Sie setzen Ihre Übungen fort und können sich Trainingserfolge erarbeiten. Trotz der hohen Einstiegshürde über einen Trainer ist die Bank deshalb unbedingt zu empfehlen.

 

Weitere Vorteile einer Hantelbank sind:

  • Sie benötigt nur geringen Platz (eine Kraftstation ist zwei bis fünfmal größer)
  • Die unterschiedlichen Modelle lassen sich verhältnismäßig einfach aufbauen
  • Die Hantelbank selbst ist nicht schwer und kann einfach verstaut werden

 

Infos: Hantelbank – auf was achten?

Bekannte und bewährte Hersteller von Hantelbanken sind beispielsweise:

  • Hammer
  • Finnlo
  • Gorilla Sports
  • Body-Solid
  • Bad Company
  • Physionics
  • Profihantel
  • Trainhard
  • Alex
  • Total Gym
  • K-Tec
  • Crivit
➥ Direkt zum Sparangebot der Bestseller auf sichern.*

 

Die wichtigste Regel: Sicherheit geht vor

Hantelbank

Sie arbeiten auf einer Hantelbank mit schweren Gewichten und setzen sich dadurch einer gewissen Gefahr aus. Die zentrale Regel für den Umgang mit einer Hantelbank lautet deshalb: Sicherheit geht vor und ist wichtiger alles andere. Dies betrifft nicht nur den Umstand, dass Sie anfänglich sämtliche Übungen mit einem Trainer durchführen müssen.

Von zentraler Bedeutung ist auch die Rahmenkonstruktion der Hantelbank. Diese muss so stabil sein, dass sie problemlos mit mehren Hundert Kilogramm Gewicht umgehen kann. Achten Sie deshalb darauf, dass der Rahmen aus hochwertigen Metallen gefertigt ist. Idealerweise wird mit Stahl gearbeitet. Zudem gilt, dass verschweißte Bauteile stets stabiler sind als solche, die verschraubt werden. Schließlich kann das Material der Schraube ein Schwachpunkt sein. Möglicherweise passiert auch ein Fehler beim Verschrauben, der ernste Konsequenzen haben kann.

 

Maximalbelastung: Was heißt das eigentlich?

Den meisten Menschen geschieht ein Fehler, wenn Sie die Maximalbelastung einer Hantelbank in ihre Kalkulationen einbeziehen. Sie denken, dass damit das Gewicht von ihnen selbst sowie der Hanteln gemeint ist. Dabei wird aber häufig das Gewicht der Hantelstangen und etwaigen Aufbauten wie beispielsweise einer Hantelablage vergessen. Sie sollten das Maximalgewicht deshalb in jedem Fall immer etwas großzügiger kalkulieren.

 

Tipps für den richtigen alltäglichen Umgang mit einer Hantelbank

Hantelbank

 

Trainingstipps für Einsteiger 

Bewegungen langsam ausführen und mit Geduld arbeiten:

Durch die langsame Ausführung wird Blut in die Muskulatur gepumpt. Auf diese Weise gelangen wertvolle Nährstoffe an die Muskeln und sorgen dafür, dass jene besser wachsen.

 

Muskelkater vermeiden:

Sie sollten Muskelkater unbedingt vermeiden und im Zweifel mit leichteren Gewichten arbeiten. Muskelkater ist das spürbare Zeichen dafür, dass Ihre Muskulatur übersäuert ist. Im Klartext bedeutet dies, dass alle Nährstoffe und Proteine, die sich auf dem Muskel abgesetzt haben und hier für Wachstum sorgen sollen, wegätzt werden sollen. Er fällt dadurch in seinen „Vor-Übungszustand“ zurück. Durch Muskelkater sabotieren Sie Ihr Training und beeinflussen es nicht positiv.

 

Reihenfolge der Übungen regelmäßig ändern:

Andernfalls stellt sich ein Gewöhnungseffekt ein. Dies sorgt nicht nur für Langeweile beim Training, sondern beeinträchtigt auch das Muskelwachstum negativ. Die Muskulatur möchte auf immer neue Weise stimuliert werden.

 

Nicht jeden Tag trainieren:

Die Muskeln benötigen Zeit, um sich zu erholen. Ohne die notwendige Regeneration kommt es zur Übersäuerung der Muskulatur. Dadurch werden nicht nur Trainingserfolge gefährdet. Zugleich besteht eine höhere Verletzungsgefahr.

 

Richtig ernähren:

Auf Ihren Speiseplan gehören gesunde Proteine. Diese befinden sich nicht nur in Eiern, sondern auch in Hähnchen, Fisch, Pute, Quark, Käse, Milch, Erbsen und Nüssen. Vergessen Sie dabei aber nicht, sich auch vitaminreich zu ernähren und Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Vitamine verbessern die Nervenbahnen und leiten die Trainingsimpulse effektiver an die Muskeln weiter. Das Protein kann auf diese Weise noch schneller für Muskelwachstum sorgen.

 

Allgemeine Tipps

 

Abstand der Füße mindestens 50 Zentimeter:

Die Füße Ihrer neuen Hantelbank sollten wenigstens 50 Zentimeter auseinanderstehen. Auf diese Weise wird für die nötige Stabilität der gesamten Bank gesorgt. Stehen die Füße zu nahe, kann die Bank zwar ein hohes Tragegewicht haben. Doch die gesamte Konstruktion wird sehr wacklig.

 

Gummierte Standfüße für den Boden:

Um Ihren Fußboden zu schonen, sollten Sie eine Hantelbank kaufen, die gummierte Standfüße aufweist. Auf die Füße drücken mehrere Hundert Kilogramm Gewicht, die jene an den Bodenbelag weitergeben. Gummierte Füße entschärfen das Problem, dass es Druckstellen beispielsweise in Ihrem Laminat gibt oder das es zu Kratzern auf dem Bodenbelag kommen kann. Idealerweise bauen Sie Ihre Hantelbank deshalb auch auf Teppich aufbauen.

 

Nach der Montage auf Stabilität kontrollieren:

Nachdem Sie eine Hantelbank montiert haben, sollten Sie nicht sofort mit dem Training beginnen. Kontrollieren Sie stattdessen, ob alle verschraubten Einzelteile sicher zusammenhalten. Drücken Sie dabei stark gegen die einzelnen Teile und achten Sie darauf, ob es Geräusche gibt. Eine korrekt montierte Hantelbank ist nicht zu hören.

 

Sicherungsklemme, Abfallsicherung und Prüfsiegel dürfen nicht fehlen:

Bei einer sicheren Hantelbank verfügt die Hantelauflage über eine Sicherungsklemme. Die Gewichte kommen alle mit einer Abfallsicherung. Der Rahmen trägt zudem ein GS- oder aber TÜV-Prüfsiegel, der seine Qualität beweist. Stellen Sie diese Punkte sicher, bevor Sie mit der Bank trainieren.

 

Platz für die Gewichte festlegen:

Der Platz für die Gewichte, mit denen Sie auf der Hantelbank arbeiten, wird häufig unterschätzt. Klären Sie dies vorher. Für Hantelbank und Gewichte zusammen sollten Sie wenigstens vier Quadratmeter einplanen

 

Worauf achten beim Kauf einer Hantelbank? Ein Ratgeber

 

HantelbankWas darf eine Hantelbank wiegen?

Hantelbanken selbst wiegen je nach Ausführung und etwaigen Zusätzen zwischen 15 und 35 Kilogramm. Achten Sie aber darauf, dass Sie vermutlich auch noch Gewichte erhalten. Diese sollten in getrennten Kartons kommen. Sonst kann das Gesamtgewicht Ihrer Lieferung auf über 150 Kilogramm klettern, was sich insbesondere dann rächt, wenn Sie die neue Hantelbank in ein oberes Stockwerk bringen sollen.

 

Hantelbank mit Rollen oder ohne?

Im Fitnessstudio haben Sie möglicherwiese schon einmal Hantelbanken mit Rollen gesehen. Diese dienen dazu, die Bank bei Bedarf leicht zu verschieben. Im Alltag ist dies sehr praktisch. Sie können auf diese Weise beispielsweise in Windeseile das Wohnzimmer leeren, wenn Sie dort trainieren sollten. Der Aufpreis für eine Bank mit Rollen ist in der Regel zudem sehr gering. Es ist eine Mehrausgabe, die sich einfach rechtfertigen lässt.

Allerdings sollten Sie folgenden Rat beherzigen: Die Rollen sind zumeist aus Plastik und nicht von der besten Qualität. Laden Sie deshalb keinesfalls die Gewichte auf die Hantelbank, um alle Trainingsutensilien gemeinsam wegzufahren. Auf Dauer werden die Rollen brechen. Wenn Sie dies möchten, achten Sie beim Kauf der Hantelbank gezielt darauf, dass in der Beschreibung angegeben wird, dass die Rollen des Fitnessgeräts mit der Belastung umgehen können.

 

Hantelbank zusammenklappbar – ja oder nein?

Viele Hantelbanken sind zusammenklappbar. Die Füße werden dabei eingeklappt – wie Sie es vielleicht von Camping- oder Sportbänken kennen. Der Platzbedarf reduziert sich erheblich. Eine zusammengeklappte Hantelbank ist nur noch 15 bis 20 Zentimeter dick und lässt sich leicht verstauen. Generell ist es deshalb wünschenswert, dass sich Ihre Hantelbank zusammenklappen lässt. Allerdings ist dies bei Ausführungen mit zahlreichen Aufrüstungen nicht mehr möglich.

 

Hantelbank in der Höhe verstellbar – ja oder nein?

Eine Hantelbank sollte die Höhe haben, dass Sie mit Füßen, die im rechten Winkel unter dem Oberschenkel stehen, gemütlich auf ihr sitzen können. Für die meisten Erwachsenen passen 60 bis 90 Zentimeter. Wenn Sie alleine trainieren, muss Ihre Hantelbank nicht notwendigerweise in der Höhe verstellbar sein. Anders liegen die Dinge allerdings, wenn die Bank von mehreren Personen abwechselnd benutzt wird. In einem solchen Fall ist es für ein effektives Training für alle Beteiligten unverzichtbar, dass die Hantelbank in der Höhe verstellbar ist.

 

Wie lang und breit sollte eine Hantelbank sein?

Grundsätzlich gilt die goldene Regel, dass Personen, die 1,80 Meter messen, mindestens mit einer Hantelbank trainieren sollten, die eine Länge von 1,10 Meter hat. Die Länge nimmt anschließend gleichmäßig zu oder ab. Sind Sie beispielsweise 1,90 Meter groß, sollte Ihre Bank mindestens 1,20 Meter lang sein. Erreichen Sie 1,70 Meter, so benötigt Ihre Hantelbank eine Länge von 1,00 Metern. Kleinere Personen können allerdings problemlos auch mit längeren Hantelbänken trainieren. Wichtig ist, dass große Personen nicht mit zu kurzen Geräten arbeiten.

Was die Breite einer Hantelbank angeht, so wurde oben schon der Wert von 56 Zentimetern als untere Grenze angegeben. Nach oben hin gilt: Wenn Sie Ihre Schultern auf die Bank legen, sollte Ihr Bizeps bereits in der Luft sein. Breiter sollten Sie die Bank nicht wählen.

 

Worauf ist bei der Polsterung der Liegefläche zu achten?

Sie sollten ausschließlich mit einer gut gepolsterten Hantelbank arbeiten. Grundsätzlich kommt echtes oder aber Kunstleder zum Einsatz. Die zweite Variante ist billiger und in der Regel nicht weniger komfortabel. Sie sollten darauf achten, dass die Polsterung bequem ist. Dies erkennen Sie an der Dicke der Polsterung sowie dem angegebenen Härtegrad. Außerdem sollte die Polsterung schweißabweisend sein. So wird ausgeschlossen, dass sich die Körperflüssigkeit in ihr festsetzt und für unangenehmen Geruch sorgt. Außerdem fällt die Reinigung leichter. In der Regel können Sie beispielsweise Kunstleder einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

 

Was kostet eine Hantelbank?

Die Preise für eine Hantelbank sind stark schwankend. Sehr günstige Modelle beginnen bei 50 Euro. Qualität, mit der Sie dauerhaft trainieren können, bekommen Sie ab etwa 100 Euro. Eine Profi Hantelbank kann bis zu 500 Euro kosten.

 

➥ Direkt zum Sparangebot der Bestseller auf sichern.*

 

Fazit

Führen Sie ein Hantelbank Vergleich anhand Ihrer persönlichen Präferenzen durch. Wie die vorherigen Erläuterungen zeigen, gibt es nicht die eine Hantelbank, die sich für Jedermann eignet. Es gibt nur zwei allgemeine Regeln: Eine Hantelbank muss erstens immer möglichst stabil sein. Zweitens sollten Sie sich frühzeitig informieren, inwiefern die Hantelbank aufrüstbar ist.

Ansonsten gilt: Führen Sie mit Ihren persönlichen Präferenzen, Eigenschaften und Zielen einen Vergleich der Angebote durch. Nur auf diese Weise können Sie ein Angebot finden, das sich wirklich für Sie eignet.


Ähnliche Beiträge